Ukraine-Hilfe: Wichtige Informationen für Bürgerinnen und Bürger

Ukraine-Hilfe: Wichtige Informationen für Bürgerinnen und Bürger
veröffentlicht: 03.03.2022

Der Angriff auf die Ukraine hat auch die Menschen in Leinfelden-Echterdingen zutiefst erschüttert. Auch Leinfelden-Echterdingen zeigt sich solidarisch und ist bereit, humanitäre Hilfe zu leisten sowie Schutz zu bieten. Unsere Gedanken sind besonders bei unseren Freundinnen und Freunden aus der Partnerstadt Poltawa.

• ANSPRECHPERSONEN:
Die Stadtverwaltung hat eine „Koordinierungsstelle Ukraine“ eingerichtet, sie ist zu erreichen unter Telefon: 0711/1600-950 und per E-Mail: ukraine-hilfe@le-mail.de

• HILFSMÖGLICHKEITEN:
Aufgrund der unübersichtlichen Situation an den verschiedenen ukrainischen Grenzen wird dringend darum gebeten, von eigenen Fahrten dorthin mit dem Ziel, selbstständig Flüchtlinge aufzunehmen, Abstand zu nehmen. Momentan werden ankommende Flüchtlinge an den dortigen Grenzen registriert, um dann die weitere Unterbringung zu organisieren. Von deutscher Seite wird eine staatliche Koordinierung erfolgen.

• SACHSPENDEN:
Wir bitten derzeit von Sachspenden abzusehen, da auch nach Kontaktaufnahme mit der Stadt Poltawa Hilfslieferungen ins Land leider noch nicht möglich sind. Sobald sich die Lage ändert, werden wir einen entsprechenden Aufruf starten. Zuletzt haben die Zentralen des Polnischen und Ukrainischen Rotes Kreuz in einem Appell an ihre Schwestergesellschaften darauf hingewiesen, dass keinerlei Kapazitäten zur Annahme nicht abgesprochener und nicht angeforderter Hilfslieferungen und Unterstützungsangeboten bestehen. Daher bitten auch verschiedene Hilfsdienste dringend darum, von nicht abgestimmten Sachspenden abzusehen.
AKTUELLER AUFRUF: Sachspenden für ukrainische Geflüchtete in LE | myle.de

• GUTSCHEINE:
Da der genaue Bedarf an Sachgütern derzeit schwierig einzuschätzen ist, empfehlen wir Gutscheine von Drogeriemärkten, Elektrogeschäften, Spielwarenhändlern oder Supermärkten, so dass sich die Personen selbst bedarfsgerecht versorgen können.

• GELDSPENDEN:
Wer Geld spenden möchte, sollte dies über die bekannten Spendenkonten der Hilfsorganisationen tun. Die Städte Leinfelden-Echterdingen, Filderstadt und Ostfildern haben ein Spendenkonto speziell für Geldspenden nach Poltawa eröffnet.

Spendenkonto : Stadt Leinfelden-Echterdingen . IBAN: DE37611500200010771707 . Bic:ESSLDE66xxx . Verwendungszweck: Hilfe für Poltawa

• UNTERBRINGUNGSANGEBOTE:
Es werden städtische Unterkünfte bereitgestellt, doch es werden zusätzlich auch private Unterkünfte benötigt. Sollten Sie Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen können, bitten wir Sie schon heute um Ihre Mitteilung an die „Koordinierungsstelle Ukraine“ (Kontakt siehe oben). Zusätzlich ist auf der städtischen Homepage ein Formular zur Eingabe aller erforderlichen Daten eingerichtet.

• DOLMETSCHERPOOL DER STADT:
Wir suchen zur Unterstützung für an kommende Kriegsflüchtlinge ehrenamtliche Sprachmittlerinnen und Sprachmittler für die Sprachen Ukrainisch und Russisch. Kontakt: Telefon: 0711/1600-361/-246, E-Mail: dolmetscher@le-mail.de

• ANKOMMENDE PERSONEN:
Personen, die bereits aus der Ukraine eingereist und in Leinfelden-Echterdingen untergekommen sind, werden gebeten, sich bei der Ausländerbehörde der Stadt Leinfelden-Echterdingen zu melden.

• Folgende Ministerien haben Kataloge mit Fragen und Antworten (FAQ) eingerichtet:
> Ministerium der Justiz und für Migration | www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Auslaender+und+Fluechtlingspolitik/FAQ
> Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
> Bundesministerium des Innern und für Heimat
 

Meldung Stadt Leinfelden-Echterdingen / 03.03.2022

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden