Indianer Inuit: Das Nordamerika Filmfestival mit indigenen Gästen | myle.de

Indianer Inuit: Das Nordamerika Filmfestival mit indigenen Gästen

Indianer Inuit: Das Nordamerika Filmfestival mit indigenen Gästen
veröffentlicht: 05.11.2019

Das Filmfestival 2020 steht unter dem Thema TRÄUME HABEN KEINE GRENZEN. Für die indigene Bevölkerung Nordamerikas gehören Träume und Visionen zum Leben. Sie eröffnen den Zugang zu unbekannten Welten. Ein Gedanke, der sich zum Lebenstraum entfaltet, gibt Orientierung, Inspiration und Mut. Selbst utopisch erscheinende Träume können wahr werden. So zeigen viele aktuelle Filme, wie indigene Menschen ihre Lebenswirklichkeiten gestalten.

Einer, der sich einen Lebenstraum erfüllte, war Michael Smith (1951–2018), der 1975 das erste indianische Filminstitut und Filmfestival gegründet hat, um indigenen Filmschaffenden den Weg zu ebnen. Ihm ist es gelungen, den indigenen Film als eigenes Genre zu etablieren, fernab aller Hollywood-Klischees. Sein Traum wurde wahr und Indigene Nordamerikas erzählen heute – auch mit Filmen – ihre eigene(n) Geschichte(n).

IIFF Indianer Inuit: Das Nordamerika Filmfestival
Dreams have no Borders . Träume haben keine Grenzen
Stuttgart, 6. – 9. Februar 2020 . Treffpunkt Rotebühlplatz

Als Gäste erwarten wir u.a. die international bekannte Schauspielerin Tantoo Cardinal, Fotokünstlerin Cara Romero, Drew Taylor, Jingle Dress Dancer Acosia Red Elk und die Präsidentin des AIFI/AIFF, Mytia Zavala und andere

FESTIVALTEAM:
Gunter Lange (Künstlerische Leitung); Iris Loos, Katharina Früh M.A. (vhs Stuttgart); Petja Pucci, Dr. Sonja Schierle, Christiane Pyka, Marion Mohr, Erika Knecht, Sophie Rungiah, Martin Otto Hörbrand, Sarah-Maria Klose, Lara-Katharina Roszak, Dr. Nina Reuther, Klaus Tornow, Dr. Doris Kurella, Norbert Mallik, Nathalie Scholz, Corinna Veit, Sven Schnell, Christoph Jahn, Sabrina Götz, Aysin Erdener, Martina Rommel, Elena Hauter, Achim Hauter, Silvia Laubengeiger (alle Projekt-Support); Hubl Greiner (Web), Claudia Knupfer (Design)

SCHIRMHERRSCHAFTEN:
American Indian Film Institute and Festival San Francisco (AIFI/AIFF)
Dreamspeakers Filmfestival Edmonton
UNICEF Stuttgart
Gerlinde Kretschmann

KOOPERATIONSPARTNER:
vhs Stuttgart im Treffpunkt Rotebühlplatz, Linden-Museum Stuttgart, Deutsch-Amerikanisches Zentrum Stuttgart (DAZ), d.a.i. Tübingen; Women in Film and Television Germany (WIFT), Institute of American Indian Arts Santa Fé; Universitäten: Bremen, Konstanz, Tübingen.

INFORMATIONEN:
info@nordamerika-filmfestival.com
www.nordamerika-filmfestival.com

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
ihre meinung ist uns wichtig