Der erste Jugendgemeinderat in LE ist gewählt | myle.de

Der erste Jugendgemeinderat in LE ist gewählt

Der erste Jugendgemeinderat in LE ist gewählt
veröffentlicht: 13.10.2018

Der Jugendgemeinderat vertritt die Interessen der Jugendlichen in LE. Er kann bei allen Themen mitwirken, die ihm wichtig sind. Aber auch Verbesserungsvorschläge und Kritik können in die Gemeindepolitik eingebracht werden.

Vom 8. bis 13. Oktober 2018 fand die erste Wahl der Jugendgemeinderäte in Leinfelden-Echterdingen statt. Zur Wahl der 16 Jugendgemeinderäte bewarben sich 26 Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren - 8 weibliche und 18 männliche mit einem Durchschnittsalter von 16,7 Jahren.

Am Samstag, 13. Oktober hat OB Roland Klenk das Wahlergebnis bekanntgeben: Demnach haben 726 von 2.953 wahlberechtigten Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren abgestimmt, wer ihre Interessen in den kommenden zwei Jahren in der Stadt vertreten soll (gültige Stimmen: 708, ungültige Stimmen: 18). Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 24,6 Prozent.

Folgende 16 Jugendliche wurden (vom Wahlausschuss amtlich festgestellt) in den Jugendgemeinderat gewählt – sie werden am 25.10.2018 in einer öffentlichen Sitzung in ihrem Amt bestätigt (Reihenfolge alphabetisch):

Jakob Andrae, Aljoscha Baudoux, Kolja Baudoux, Nikita Baudoux, Florian Bidlingmaier, Luana Bologna, Marco Diepold, Lia Dietrich, Sebastian Drvoderic, Moritz Kemmner, Daniel Krusic, Robin Krusic, Phileas Meier, Thorsten Richter, Rahel Weldemichael, Hanne Sofie Wolfrum.
 

Informiert Euch HIER auf der Website des Jugendgemeinderates Leinfelden-Echterdingen über die Aufgaben und Inhalte des Gremiums.

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden