myle Krautfest-Shuttle – eine Erfolgsgeschichte | myle.de

myle Krautfest-Shuttle – eine Erfolgsgeschichte

myle Krautfest-Shuttle – eine Erfolgsgeschichte
veröffentlicht: 01.09.2019

Kostenfreier Shuttle-Service quer durch Leinfelden-Echterdingen

Im Jahre 2011 hat der BDS Bund der Selbständigen LE e.V. einen kostenfreien Shuttle-Service eingerichtet. Ziel war es, Besuchern das Pendeln zwischen den beiden Stadtteilen zur langen Einkaufsnacht am Freitag vor dem Filderkrautfest zu erleichtern und damit die Late-Night-Aktivitäten der Mitgliedsbetriebe des BDS Standverbandes zu beleben. Im halbstündigen Rhythmus fuhren zwei Busse zwischen Leinfelden und Echterdingen. Es galt, ohne Parkplatzsorgen zwischen den Stadteilen zu pendeln, in Ruhe zu bummeln, zu shoppen und das ein oder andere Viertele zu genießen, ohne den Verlust des Führerscheins zu befürchten.

Dieser Shuttle-Service wurde von den Bürgern gerne und sehr aktiv genutzt, und die Forderung nach einem kostenfreien Bus auch zu den Filderkraut-Festtagen blieb nicht aus. In 2014 beschlossen der Stadtverband gemeinsam mit dem Stadtmarketing der Stadt LE drei Busse von Freitag durchgehend bis Sonntag auf einer Gesamtroute von Musberg, Leinfelden, Echterdingen und zurück über Leinfelden, Unter-/Oberaichen wieder nach Musberg einzusetzen. Geplant war das Pendeln im 10-Minuten-Takt, und eine eigens für LE entwickelte Krautfest-App bot Smartphone-Nutzern neben einer Programm- und Standübersicht auch einen live Bustracker. Ein nichtvorhersehbarer S-Bahn-Streik sprengte an diesem Krautfest-Sonntag nicht nur Busse und Fahrplan …

So entschied sich BDS und Stadtmarketing zum Filderkrautfest in 2015 nochmals aufzustocken und setzte vier Busse auf drei voneinander unabhängige Routenführungen ein. Damit sollte die hohe Belegung in den Stoßzeiten entzerrt und die zusätzliche neue Route nach Stetten auch diesen BürgerInnen eine kostenfreie An- und Heimfahrt zur langen Einkaufsnacht und zum Krautfest ermöglicht werden. Zur Optimierung der Fahrtenfrequenz wurden die Routen so angelegt, dass die beiden Kernfestgebiete Leinfelden und Echterdingen direkt angefahren, zum Umsteigen in die nächste Route jedoch das Festgebiet durchlaufen werden muss.

Ende 2016 ging der BDS Stadtverband mit seinem Online-Marktplatz myle an den Start. Der dann im Folgejahr 2017 als myLE-Krautfest-Shuttle fahrende Service wurde auf der Stettener Route um die Weidacher Steige erweitert.

Von Anfang an stellt der BDS unter dem Motto „BDS verbindet“ Busbegleiter, um so mit den Fahrgästen ins Gespräch zu kommen und beim Umsteigen vor allem Nicht-Ortskundige zu unterstützen. Der myle Krautfest-Shuttle ist nach inzwischen 9 Jahren fester Bestandteil des Krautfestes in Leinfelden-Echterdingen und hat sich als gern genutzter Service bei allen Besuchern wohl etabliert.
 

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden