Wer sucht, der mietet: 40. Bilderbank LE 2020 | myle.de

Wer sucht, der mietet: 40. Bilderbank LE 2020

Wer sucht, der mietet: 40. Bilderbank LE 2020
veröffentlicht: 07.01.2019

Im Jahr 1973 wurde die erste Bilderbank der Stadt Leinfelden-Echterdingen durch den damalig amtierenden Bürgermeister Laible eröffnet. Die Bilderbank ist mittlerweile als Biennale in der Kunstszene von Leinfelden-Echterdingen fest etabliert und findet 2020 unter Federführung des Kulturamtes bereits zum 40. Mal statt. Über 200 Werke aus der städtischen Kunstsammlung und von örtlichen Künstlerinnen und Künstlern sind in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen. Jeder, der über 18 Jahre alt ist, kann sich ein Kunstwerk für die eigenen vier Wände mieten. Dies gilt auch für Kunst-Interessierte, die nicht in der Stadt Leinfelden-Echterdingen leben. Auch ohne Ausleihe können die Bilder, Grafiken und Skulpturen von den Besuchern als Ausstellung besichtigt werden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, z.B. Arbeiten von Ackermann, Willikens, Prof. Dreyer, Kohlstädt, Neisser, Rasch-Nägele, Schneider, Sensen, Sprotte, Vasarely, u.v.a.m

Ein Alleinstellungsmerkmal der Bilderbank in der Region ist die Teilnahme lokaler Künstlerinnen und Künstler. Und das mit großem Erfolg: Die meisten Werke werden auf Anhieb vermietet oder verkauft.

Quelle mit weiteren Details und Kontaktdaten: Website der Stadt Leinfelden-Echterdingen

Bildmotiv von Marianne Brodbeck (lebt und arbeitet in Echterdingen)>  Im Zeichen "Wasser" (Acryl auf Leinwand)
 

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden