Singen tut dem Körper und der Seele gut.

Singen tut dem Körper und der Seele gut.
veröffentlicht: 24.07.2022

Der Spaß am Gesang hat in Musberg eine lange Geschichte. 1898 trafen sich die zwölf Gründungsmitglieder des Liederkranzes zur ersten Probe im Gasthaus Waldhorn. Über 122 Jahre hinweg hat sich der Verein ein junges und zeitgemäßes Image bewahrt.

Der Chor geht mit der Zeit und hat sich 2001 mit der Formation SwingTeamLE für die Zukunft neu aufgestellt. Wie der Spagat zwischen Tradition und Moderne gelingt und warum das Hobby Balsam für die Seele ist, weiß Andrea Niklas-Paul. Sie hatte 1998 die Leitung des Vereins übernommen. „Singen tut dem Körper und der Seele gut. Die Dinge des Alltags werden während der Chorproben komplett ausgeblendet. Wir müssen dabei hoch konzentriert sein. Nur wenn jeder auf die anderen achtet, gibt es ein gutes Ergebnis. Hinzu kommt der körperliche Aspekt. Atem- und Haltungsübungen sind wichtige Faktoren für einen guten Klang. Die positiven Auswirkungen kann man übrigens sofort spüren: Mit der Aussicht auf eine Chorprobe, die Spaß macht, rafft man sich am Freitagabend auch nach einer anstrengenden Woche gerne auf, denn man ist hinterher immer fitter als vorher.“ ---

Lesen Sie HIER ausführlich im Amtsblatt-Beitrag vom Dezember 2020

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
ihre meinung ist uns wichtig