Mettler GmbH präsentiert GERHARD TAGWERKER | Hommage an Oskar Schlemmer | myle.de

Mettler GmbH präsentiert GERHARD TAGWERKER | Hommage an Oskar Schlemmer

Mettler GmbH präsentiert: GERHARD TAGWERKER . Hommage an Oskar Schlemmer
veröffentlicht: 01.02.2020

 Bei der diesjährigen KUNST BEWEGT LE präsentiert das Unternehmen MR Mettler in seinen großzügigen, lichtdurchfluteten Ausstellungsräumen die Werkreihe „Hommage an Oskar Schlemmer“ von GERHARD TAGWERKER: Für eine Zeit lang werden sie zur Galerie für moderne, anspruchsvolle Kunst. „Wir freuen uns darauf, in dieser Ausstellung mit abstrahierten Darstellungen von Figuren, Charakterköpfen und Reliefs eine weitere spannende Seite von Gerhard Tagwerker zeigen zu können.“ Zur Ausstellung erwartet Geschäftsführer Winfried
Mettler zahlreiche interessierte Gäste.

Inspiriert von der Aufführung des Triadischen Balletts von Oskar Schlemmer entstand die Skulptur des Bildhauers Gerhard Tagwerker. Der berühmte Bauhaus-Künstler Schlemmer verzichtete in seinen Darstellungen auf manieristische Details und reduzierte die Figuren auf geometrische Formen wie Kreis, Quadrat und Dreieck. Diese Sprache der Reduktion und Symbolik interpretiert auch Tagwerker bei der Entstehung moderner Skulpturen in Stein und Beton. „Als Bildhauer liebe ich den Ausdruck der Abstraktion“, sagt der Künstler. „Sie ist ja auch fester Bestandteil
in meinen oft von religiösen Motiven geprägten, vorwiegend gegenständlichen Arbeiten. Im Weglassen und Reduzieren vereinfache ich eine Figur. Der Betrachter darf sie selbst interpretieren und enträtseln. Das ist auf eine bereichernde Weise für jeden sehr kreativ, auch für mich selbst. Schlemmer verstand es, die figurative Beweglichkeit der kleinen Gesten zum Ausdruck zu bringen, und deshalb war ich von der Aufführung des Triadischen Balletts so fasziniert“, sagt er.

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
ihre meinung ist uns wichtig