KIZ - Corona-Impfzentren im Kreis Esslingen / Online-Anmeldung / FAQ vom Landkreis

KIZ - Corona-Impfzentren im Kreis Esslingen starten am 22.01.21 / Online-Anmeldung ist freigeschaltet
veröffentlicht: 05.02.2021

Der Start der Kreisimpfzentren im ganzen Land wird um eine Woche auf den 22. Januar verschoben. Grund sind die Impfstofflieferungen durch den Bund. (Quelle Landkreis Esslingen / LINK)

  • Die Impfzentren sind, sofern ausreichend Impfstoff vorhanden, täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet.
  • Bitte beachten: Eine Impfung erfolgt nur mit vorheriger Terminabsprache !!
  • Anmelden kann man sich ausschließlich unter Telefon 116 117 oder auf dem Impfservice-Portal

FAQ-Übersicht zu KIZ Kreisimpfzentren: Der Landkreis Esslingen hat eine Übersicht mit häufig gestellten Fragen und Antworten rund um das Thema Kreisimpfzentren (KIZ) zusammengestellt: PDF-Download „Kreisimpfzentren (KIZ) im LK Esslingen FAQ“ (Stand 18.01.21)

Übrigens: Um auch denjenigen einen Impftermin zu besorgen, die keine Unterstützung aus ihrem näheren Umfeld erhalten, bietet in Leinfelden-Echterdingen das Team Senioren „#LE hilft“ Unterstützung an: HIER MEHR INFOS

____________

In Baden-Württemberg ist der Impfstart gegen Covid-19 erfolgt. Von einem mobilen Impfteam der Zentralen Impfzentren (ZIZ) in Stuttgart sind in diesem Zuge am 27. Dezember auch die ersten Einwohner in einer Senioreneinrichtung im Landkreis Esslingen geimpft worden. Impfberechtigt sind zunächst Menschen über 80 Jahren, Menschen, die in Senioren- oder Pflegeeinrichtungen betreut werden oder arbeiten, Arbeitskräfte ambulanter Pflegedienste, sowie Krankenhausmitarbeiter und Rettungskräfte mit besonderem Bezug zu Covid-19-Patienten oder Risikogruppen. Für die Anmeldung zu einem Impftermin ist jeweils ein Nachweis erforderlich. Zum Impftermin selbst bitte Impfpass, Personalausweis, Gesundheitskarte und Vermittlungscodes (erhältlich bei Terminvereinbarung) mitbringen.

Für eine Impfung in einem der Zentralen Impfzentrum (ZIZ) des Landes sind für Menschen über 80 Jahren Terminvergaben für Covid-19-Impfungen möglich. Die Termine können

  • über die Internetseite www.impfterminservice.de
  • oder unter der Impftermin-Servicehotline des Landes unter der Rufnummer 116 117 vereinbart werden.

Für die Einwohner des LANDKREISES ESSLINGEN gibt es zwei Impfzentren - sogenannte KIZ Kreisimpfzentren.

  • Esslingen Gewerbegebäude Zeppelinstraße 112
  • Leinfelden-Echterdingen - Messe Stuttgart, Messepiazza 1, Halle 9
    • elektronischen Leitsystem folgen. Gebührenpflichtige Parkplätze stehen auf dem Gelände zur Verfügung.
  • Außer den Impfzentren gibt es mobile Impfteams, die sogenannten "aufsuchenden Angebote", zum Beispiel für Pflegeheime und für Privathaushalte mit pflegebedürftigen Personen.

Die Bundesländer und die Landkreise haben festgelegt, welche Personengruppen zuerst geimpft werden und wo die Impfzentren sind. Es ist abzusehen, dass im ersten Schritt neben medizinischem Personal und Mitarbeitern in kritischen Infrastrukturen vor allem Risikogruppen geimpft werden sollen. Es erfolgt, mit Blick auf die Verfügbarkeit des Impfstoffs, eine Priorisierung auf Menschen mit einem besonderen Infektionsrisiko, zum Beispiel medizinisches Personal oder Menschen mit dem Risiko für einen schweren Verlauf, darunter Senioren oder Personen mit Grunderkrankungen. Wie schnell die breite Bevölkerung zum Zug kommt, hängt davon ab, wie schnell ein Impfstoff verfügbar sein wird, der bei normalen Kühltemperaturen gelagert werden kann.

Für die Impfung inkl. Beobachtungsphase nach Injektion ist eine Viertelstunde pro Patient veranschlagt. BIsherige Rückmeldungen berichten jedoch von einem Zeitaufwand von ca. 1 Stunde insgesamt: Anmeldung, obligatorischer Info-Film, Aufklärungsgespräch mit Arzt und Einverständniserklärung des Patienten, Impfen/Injektion und Beobachtungsphase.

Das Corona-Abstrichzentrum an der Messe arbeitet weiter, denn Tests sind nach wie vor notwendig.

Weitere Informationen:

Bewertungen

Kunden empfehlen
2
Average: 2 (1 vote)
 
Dieter Mainka
0
28.02.2021
Ich war am Samstag mit meiner Impfpatin zum Impftermin im Impfzentrum an der Messe. Leider war ich mehr als negativ überrascht!!! Ich kam mit dem Auto. Wir waren 40 Minuten vor dem geplanten Impftermin 12.10 Uhr an der Pforte. Der Sicherheitsmitarbeiter fragte nach unserem Termin. Allerdings hatte er die Anweisung, das alle Fzg sich hintereinander aufstellen mussten. Es waren ca. 40 Fzge vor mir!! Es wurde keine Priorisierung nach Impftermin durchgeführt, sondern der, der zuerst kommt, kommt auch zuerst zum Impfen. Ich versuchte dann, in die Messe zu laufen um einen Rolli für meine Impfpatin zu organisieren ( Sie ist gerade gehbehindert und mit zwei Gehhilfen unterwegs) , damit wir pünktlich zum Termin kommen. Der Zugang wurde mir dann verweigert. Merkwürdigerweise konnte ich nach 20 Minuten des Wartens beobachten, das ein anderer Sicherheitsmitarbeiter Fußgänger und Fahrradfahrer durch die Pforte ließ. Das bedeutete für die Impfpatienten in den Autos, das sie noch länger warten mussten. Nach einer Stunde des Wartens bekamen wir dann Einlass um mit meinem Fzg zum Eingang zu fahren. Dort musste ich fragen, wo denn der Eingang ist und ich wie ich nah genug an den Eingang anfahren konnte, da die Impfpatin zwei Gehhilfen benötigte. Das hat dann gut geklappt. Allerdings mussten wir am Eingang wieder warten, da dort die Terminvereinbarung kontrolliert wurde. Erst nachdem ich den Sicherheitsmitarbeiter und die vor mir wartenden Lehrer, Erzieher usw. mehr oder weniger nötigen musste, wurden wir vorgelassen. Dann wieder warten, um uns anmelden zu können. Auch hier keine klare Führung wie und wo gewartet werden muss. Schwupp, ein Erzieher, Lehrer hat uns einfach überholt. Nach der Anmeldung wieder warten um einen Info-Film zum Impfen anzusehen. Dort warteten bereits zwei ältere Personen auf Stühlen. Wir gesellten uns dazu. Allerdings bildete sich eine Schlange hinter uns, und Schwupp die wupp waren wieder einige Erzieher, Lehrer, die hinter uns in den Raum gekommen sind, auf einmal vor uns  bei der Arztbefragung. Auch hier bin ich massiv auf das Personal zugegangen, damit die älteren Personen überhaupt beachtet und auch vorgelassen wurden. Im Großen und Ganzen ist die Organisation im Impfzentrum an der Messe eine Vollkatastrophe !! Das kann deutlich besser in unserem hochtechnischen Deutschland organisiert werden! Ich frage mich, wozu benötige ich einen Impftermin, wenn die Organisation darauf gar nicht abgestimmt ist!! Am liebsten würde ich mich bei dem Verantwortlichen des Impfzentrums, dem Landkreis Esslingen der ja verantwortlich ist beschweren oder an die Presse gehen. Ich war am Samstag stinksauer.
 
Gretel Landwehr
0
28.02.2021
Das ganze ist ein Trauerspiel werde im April 90 und immer noch keinen Termin !!
 
Gretel Landwehr
0
28.02.2021
Trotz Wochen langer Anmeldung noch immer keinen Termin und dabei werde ich im nächsten Monat 90 !Mehr als ein Trauerspiel !! werde ich nächsten Monat 90 Jahre mehr als ein Trauerspiel !!!!
 
Erwin Lottemann
0
27.02.2021
Ich war am 27.02.21 beim Impfzentrum an der Landesmesse zum Impfen. Der Termin war relativ schnell über die Nummer 116117, nach ca. einer halben Stunde ständigen wählens vereinbart. Schwierig war Vorort die Organisation am Parkplatz. Das „Sicherheitspersonal“ hat manche PKW nur nach Bezahlung von Parkgebühren auf den Parkplatz fahren lassen und Fahrzeuge über 30 Minuten warten lassen, während Fußgänger zum Impfzentrum durchgehen konnten. Personen die als Beifahrer aus ihrem Fahrzeug ausgestiegen sind, um ihren Impftermin einhalten zu können, wurden allerdings nicht zum Impfzentrum durch gelassen. Ich habe den Eindruck das „Sicherheitspersonal“ kassiert hier unberechtigt ab, Im Impfzentrum lief dann alles zügig und professionell ab.
 
Norbert
0
24.02.2021
Erkenntnis zum heutigen Tag. Keine Rückmeldung, obwohl unsere Mutter (87) seit mittlerweile 14 Tagen auf der Warteliste steht. Die Versuche davor, Online einen Impftermin zu bekommen sind kläglich gescheitert - kein Impftermin verfügbar. Der Glaube an einen reibungslosen Impfprozess ist verloren. Und wir stellen leider mit erschrecken fest, dass die ältere Bevölkerung nun auf dem Abstellgleis gelandet ist.
 
a.pf
0
21.02.2021
Ich habe ab 06.01.21 versucht für meine Mutter 81J. einen Impftermin zu bekommen. Ende Jan dann endlich ein Lichtblick, mir wurde ein Code zugeteilt für den 1. und 2. Impftermin zugeteilt. Habe jeden Tag x Mal nachgeschaut ob ein Termin vergeben wurde, es kam immer die Nachricht „Es wurden keine freien Termine in Ihrer Region gefunden. Dann endlich am Freitag um ca. 20:00 Uhr, ich bin fast vom Stuhl gefallen, die Nachricht ein Termin am Montag. Ich konnte es fast nicht glauben und musste 2x nachschauen ob es stimmt. Wenn ich dann im Fernsehen die Nachrichten schaue und da kommt die Menschen wollen sicht nicht impfen lassen, wie denn, wenn man keine Termine erhält, könnte ich abkotzen. Also die Organistation der ganzen Impfumgen lassen zu wünschen.
 
Dietwald
0
11.02.2021
Geheim für Online-Termimsuche: Um Mitternacht 0:00 Uhr werden neue Termin für 21. Tag bereit gestellt. Meine Erfahrung: Das stimmt. Genau neun Termine. Drohung, Termin "verbindlich" auszuwählen. Gemacht. Dann muss langes Formular ausgefüllt werden, Name, Vorname, Geburtstag und und und, obwohl alles bereits bekannt sein müsste. Dann kommt die Nachricht "Termin leider schon anderweitig vergeben". So lief es für alle neun Termine. Die Programmierer scheinen unfähig zu sein. Ein ausgewählter Termin sollte festgehalten und während des Ausfüllens nicht anderweitig vergeben werden.
 
Maximilian Eugen
0
08.02.2021
Die Dauermeldung lautet: „Es wurden keine freien Termine in Ihrer Region gefunden.“ Was heißt denn „in ihrer Region“? Wurden nur im gewählten Impfzentrum keine Termine gefunden oder im gesamten Bundesland oder in Deutschland? Wenn nur das gewählte Impfzentrum gemeint ist, kann ich ja hoffnungsvoll weiter ein Impfzentrum nach dem anderen abfragen!