Erster Jugendgemeinderat (JGR) in LE gewählt | myle.de

Erster Jugendgemeinderat (JGR) in LE gewählt

Der erste Jugendgemeinderat in LE ist gewählt
veröffentlicht: 29.11.2018

Der Jugendgemeinderat (JGR) vertritt die Interessen der Jugendlichen in LE und wünschen sich mehr Gestaltungsspielraum in der Stadt, wo Jugendliche sich wohlfühlen können. Der JGR wirkt bei allen Themen mit, die ihm wichtig sind. Aber auch Verbesserungsvorschläge und Kritik können in die Gemeindepolitik eingebracht werden.

Anfang Oktober 2018 fand die erste Wahl der Jugendgemeinderäte in Leinfelden-Echterdingen statt. Zur Wahl der 16 Jugendgemeinderäte bewarben sich 26 Jugendliche im Alter von 14 bis 21 Jahren und OB Roland Klenk gab am 13.10.2018 das Wahlergebnis bekannt: Es wurden 16 Jugendliche (vom Wahlausschuss amtlich festgestellt) in den Jugendgemeinderat gewählt und am 25.10.2018 in einer öffentlichen Sitzung in ihrem Amt bestätigt

(Reihenfolge alphabetisch):
Jakob Andrae, Aljoscha Baudoux, Kolja Baudoux, Nikita Baudoux, Florian Bidlingmaier, Luana Bologna, Marco Diepold, Lia Dietrich, Sebastian Drvoderic, Moritz Kemmner, Daniel Krusic, Robin Krusic, Phileas Meier, Thorsten Richter, Rahel Weldemichael, Hanne Sofie Wolfrum.

Ende November 2018 wurde der Jugendgemeinderat dann bei einer zweitägigen Klausurtagung in die neuen Aufgaben eingeführt und hat Ideen und Gedanken zu den Schwerpunkten der nächsten zwei Jahre gesetzt. Zudem wurde als Sprecherin bzw. Sprecher des JGR LE Robin Krusic, Lia Dietrich und Daniel Krusic gewählt.

Schwerpunkte des JGR für 2019/2020:

  • Polititk/Gesellschaft
    • Hier ist es den Jugendvertretern ein Anliegen, sich für politische Bildung stark zu machen und junge Wähler an die Kommunal- und Europawahl 2019 heranzuführen. Unter Gesellschaft fallen Themen, wie das Engagement für günstige VVS-Jugendtickets oder mehr Raum für Jugendliche – wie z.B. freie Sportanlagen oder eine Soccerhall.
  • Bauen/Technik
    • Dazu zählen die weitere Begleitung des AREAL-Neubaus, die Umsetzung des freien WLAN im Stadtgebiet, aber auch Wohnraum für junge Menschen, genauso wie so „einfache Dinge“, wie mehr Mülleimer in LE.
  • Veranstaltungen
    • Spaß-, Sport- und Info-Veranstaltungen zählen zu weiteren Schwerpunkten. Am Herzen liegt dem JGR dabei besonders ein Jugendforum. Dort soll in verschiedenen Workshops mit Jugendlichen aus LE diskutiert werden – stets mit Blick auf das, was die Jugend möchte bzw. braucht.

 

Informiert Euch HIER auf der Website des Jugendgemeinderates Leinfelden-Echterdingen über die Aufgaben und Inhalte des Gremiums.

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden