Diamant-Bestattung - über Generationen unvergänglich | myle.de

Diamant-Bestattung - über Generationen unvergänglich

Diamant-Bestattung - über Generationen unvergänglich
veröffentlicht: 04.07.2018

Die Diamant-Bestattung ist die persönlichste und einfühlsamste Art, Abschied zu nehmen. Zunehmende Mobilität und Globalisierung erschweren oft den regelmäßigen Besuch und die langjährige Pflege einer Grabstätte. Im Vergleich zu traditionellen Bestattungsarten ist ein Erinnerungsdiamant ein ganz persönlicher Ort der Trauer, der Erinnerung und der Freude.

Erinnerungsdiamanten sind auch über Generationen hinweg unvergängliche persönliche Erbstücke.

Seit einigen Jahren ist es möglich, die Asche des Verstorbenen zu einem Diamant wachsen und formen zu lassen und diesen zu einem Schmuckstück weiterzuverarbeiten. Der Prozess dauert je nach Größe (Karat) 3 bis 12 Monate. Dieser Erinnerungsdiamant ist chemisch und physikalisch ein echter Diamant.

In Kooperation mit ALGORDANZA (CH) – Mitglied des Schweizerischen Verbandes der Bestattungsdienste - ermöglicht BROSIG BESTATTUNGEN, dem Erinnern an einen geliebten Menschen Ausdruck und Dauer zu verleihen. Das komplexe Herstellungsverfahren erfolgt im ALGORDANZA-Werk in Graubünden - mit größter Sorgfalt, Werkschätzung und Diskretion. Der Diamant entsteht einzig aus dem Kohlenstoff der Asche eines geliebten Verstorbenen. Jeder synthetische Diamant ist ein Unikat und widerspiegelt die Einzigartigkeit des Verstorbenen. Nach Fertigung gemäß Ihren Wünschen, wird jeder einzelne Edelstein kontrolliert und das ALGORDANZA Echtheits-Zertifikat ausgestellt.

Erinnerungsdiamanten – ein Symbol der Liebe.

Informieren Sie sich über diese neue, bezaubernde Art des Gedenkens. Simon Brosig von BROSIG BESTATTUNGEN steht Ihnen für weitere Details jederzeit zur Verfügung.

Weitere Bestattungsformen auf der Website der BROSIG BESTATTUNGEN

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
ihre meinung ist uns wichtig