BDS LE fördert Vereinspräsenz auf myle.de | myle.de

BDS LE fördert Vereinspräsenz auf myle.de

BDS LE fördert Vereinspräsentationen auf myle.de
veröffentlicht: 21.04.2017

In Zukunft dürfen sich auch Vereine auf dem gesamtstädtischen Online-Marktplatz myle.de präsentieren. Sie erhalten ein vereinfachtes Profil zu einem subventionierten Jahrespreis. Die Registrierung für Vereine ist ab 1. Mai 2017 möglich.
 
Wir haben in Leinfelden-Echterdingen mehr als 180 Vereine, die unser Stadtleben bereichern.

Das möchten wir auch auf myle.de zeigen. Seit dem Onlinegang Ende vergangenen Jahres, wurde der Online-Marktplatz myle.de stetig weiter ausgebaut: Neben den Profilen und Neuigkeiten von Dienstleistern, Einzelhändlern oder Gastronomen finden interessierte Bürger, Gäste der Region oder Einpendler auf myle.de auch aktuelle Informationen zu kulturellen Veranstaltungen, Festen und Aktionen in und um Leinfelden-Echterdingen – das Vereinsleben darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen.
 
Auch die Stadt hat das Potenzial von myle.de sofort erkannt und eine langfristige Kooperation mit dem BDS LE angestrebt. “Wir möchten dazu beitragen, dass sich myle.de zu einer zentralen, gesamtstädtischen Plattform entwickelt”, erklärt Klaus P. Wagner, Leiter des Stadtmarketings in Leinfelden-Echterdingen, und berichtet über erste gemeinsame Projekte: “Unsere beliebte Veranstaltungsreihe ‘Kunst bewegt LE’ wurde bereits online auf myle.de begleitet. Außerdem können Nutzer jetzt digital durch das Stadtmagazin viaLE blättern, das zuvor nur als Printausgabe vorlag. Weiterhin ist die gesamtstädtische Darstellung des Krautfests geplant – und natürlich wird die Aufnahme der Vereine eine große Bereicherung.”
 
Durch die Kooperation mit der Stadt Leinfelden-Echterdingen, verteilen sich die Kosten für die Weiterentwicklung, den Ausbau und die Bewerbung des Online-Portals nun auf mehrere Schultern und der BDS LE kommt dem gemeinsamen Ziel wieder einen Schritt näher: Einen gesamtstädtischen Online-Marktplatz für Leinfelden-Echterdingen zu schaffen und so auf die Leistungsfähigkeit der ortsansässigen Betriebe aufmerksam zu machen.
 
Ab 1. Mai können sich Vereine auf myle.de registrieren, ihren Zweck vorstellen und bis zu fünf Neuigkeiten oder Veranstaltungstipps einstellen.

Gerade Gruppierungen, die bisher keine eigene Website haben, profitieren von dieser Chance. Wer bereits eine Website hat, wird auf myle.de zentral gefunden und kann verlinken. “Damit sich möglichst viele Vereine beteiligen können, ermöglichen wir vereinfachte Profile zum reduzierten Jahresbeitrag”, erklärt Marion Mohr. Neben einer einmaligen Einrichtungsgebühr von netto 15€ beträgt der Grundeintrag für Einzelvereine netto 50€ pro Jahr, für Gruppierungen netto 100€ pro Jahr.

Vereine können sich HIER registrieren oder über den Menüpunkt „Ich will mitmachen“ in der Fußzeile.

Bewertungen

Kunden empfehlen
0
Noch keine Bewertungen vorhanden